News aus dem DGB


Der DGB Bezirk Hessen-Thüringen

Der DGB Bezirk Hessen-Thüringen vertritt die Interessen von gut 600 000 Gewerkschaftsmitgliedern auf landespolitischer Ebene. Er ist die politische Stimme der Gewerkschaften. Acht sind im DGB Mitglied: IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU), IG Bergbau Chemie Energie (IG BCE), Gewerkschaft der Polizei (GdP), Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), IG Metall, Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten (NGG), EVG und die Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft (Ver.di).

Der DGB ist pluralistisch und unabhängig, bezieht aber politisch klar Position für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Der DGB Bezirk verhandelt mit politischen Entscheidungsträgern, Parteien und Verbänden in Ländern und Gemeinden. Als Dachverband schließt er keine Tarifverträge ab, koordiniert und unterstützt aber die Beamtenpolitik seiner Mitgliedsgewerkschaften. Er nimmt Stellung zu Gesetzesentwürfen und koordiniert die Vertretung bei Sozialversicherungen, Kammern und Gerichten.

Der DGB kommentiert aktuelle Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt, in der Sozial- und Gesundheitspolitik. Er setzt sich für eine solidarische Gesellschaft und eine gerechtere Verteilung der Einkommen ein.

Michael Rudolph
Bezirksvorsitzender

Unser Team im Büro Wiesbaden

Sascha Schmidt
Gewerkschaftssekretär
Tel: 06 11 - 40 10 52
Fax: 06 11 - 40 01 71
E-Mail: Sascha.Schmidt@dgb.de


Manuela Menges
Verwaltungsangestellte
Tel: 06 11 - 40 10 52
Fax: 06 11 - 40 01 71
E-Mail: Manuela.Menges@dgb.de

Bezirksvorsitzender
Michael Rudolph
Tel: 069 273005 -20
Fax: 069 273005 -45
E-Mail: michael.rudolph@dgb.de

Foto: DGB

Miete - Rente - Arbeitsschutz

Partei der „kleinen Leute“? Die AfD und die soziale Frage

Veranstaltungen des DGB Kreisverbandes am

01.10.2018, 18.30 Uhr, Vereinshaus Walluf, La Londe-Platz

02.10.2018, 18.30 Uhr, Hilde-Müller-Haus, Wallufer Platz 2, Wiesbaden

Innerhalb von gerade einmal vier Jahren gelang es der „Alternative für Deutschland“ (AfD) mit teils zweistelligen Ergebnissen in vierzehn Landesparlamente einzuziehen. Mit der Wahl in den Deutschen Bundestag 2017 wurde sie endgültig zur erfolgreichsten Parteineugründung der Bundesrepublik. Zu ihrem Programm gehört neben der Hetze gegen Migrant*innen und Geflüchtete, dem Kampf gegen die Rechte von Frauen und der Diskriminierung von Behinderten, Homosexuellen und Transgender, auch die Ausgrenzung von sozial Benachteiligten. Trotz ihrer neoliberalen Programmatik ist die Partei vor allem auch unter Geringverdienern und ArbeitnehmerInnen erfolgreich, also jenen, die von marktradikalen Umbaumaßnahmen, die die AfD anstrebt, besonders betroffen wären.

Referent Stefan Dietl wirft einen genaueren Blick darauf, welche Forderungen die AfD auf Bundesebene und in Hessen in der Wirtschafts- und Sozialpolitik vertritt und welche Auswirkungen deren Umsetzung hätte. Dabei wird Dietl der Frage nachgehen, ob die AfD wirklich die Interessen der „kleinen Leute“ vertritt, wie es die Partei gerne vorgibt.

Stefan Dietl (geb. 1985), stellvertretender Vorsitzender des ver.di Bezirks Oberpfalz und Mitglied im Landesvorstand der ver.di Bayern, engagiert sich in verschiedenen antirassistischen und antifaschistischen Initiativen. Er publiziert regelmäßig zu gewerkschafts-, sozial- und wirtschaftspolitischen Themen. Weitere Arbeitsschwerpunkte sind u.a.: Geschichte der ArbeiterInnenbewegung und der Linken, Klassen- und Gesellschaftsanalyse, Militär- und Friedenspolitik, und die politische Rechte.

Du bist herzlich eingeladen!
 
Sascha Schmidt

Kreisverbandsvorsitzender Wiesbaden-Rheingau-Taunus

"Berufsverbote - Schnee von gestern oder heute noch aktuell?"

Veranstaltungshinweis: Dienstag, 21. August 2018, 19.00 Uhr

Wo: Schülercafé Fresko in Wiesbaden, Welfenstr. 10

Mehr Info unter KV Wiesbaden-Rheingau-Taunus

Darüber hinaus wären wir für eine Weiterleitung/Weiterverbreitung über eure/Ihre Verteiler sehr dankbar!

Mit freundlichen Grüßen

Sascha Schmidt i.A. Manuela Menges

Ehrenamtliche Mitglieder im DGB Wiesbaden und Limburg

Gewerkschaft

IG BAU

IG BCE

EVG

GdP

GEW

IG Metall

NGG

ver.di

Vorsitzender

KV Wiesbaden-Rhg.-T.
Mitglied
Christoph Kappel

Marco Rosenlöcher

Karl-Heinz Krauß

Sebastian Schubert

Uli Horbrügger

Axel Gerntke

Georg Menner

Bernd Meffert

Sascha Schmidt


Stellvertreter/in
Matthias Bergschwinger

./.

Rainer Schuster

./.

Manon Tuckfeld

Doris Wege

Peter-Martin Cox

Andrea Baum

Bernd Meffert

KV Limburg-Weilburg
Mitglied
Thomas Dauenhauer

Detlef Bertram

Jens Knauf

Uwe Meier

Wolfgang Kessler

Doris Wege

./.

Viktoria Spiegelberg-Kamens
Viktoria Spiegelberg-Kamens


Stellvertreter/in
Karl-Heinz Michel

Stefan Friedrich

Detlev Ebel

./.

Anna Held

Jörg Jungmann

./.

Herbert Helfrich

./.